• Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG
    Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • GBN Wohnungsunternehmen GmbH Nienburg/Weser
    Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Lüneburger Wohnungsbau GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Kreiswohnbau Hildesheim GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG
    Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Gemeinnütziger Bauverein Wunstorf eG
    Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Kreiswohnbau Hildesheim GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2015 mit dem Prädikat gute Qualität
  • Studentenwerk Hannover
    Auszeichnung im Jahr 2015 mit dem Prädikat gute Qualität
  • Lüneburger Wohnungsbau GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat gute Qualität
  • Lüneburger Wohnungsbau GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat gute Qualität
  • Lüneburger Wohnungsbau GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Wohnungsgenossenschaft Hameln eG
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • WGH-Herrenhausen eG
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Studentenwerk Hannover
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Bauverein Rüstringen eG, Wilhelmshaven
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Kreiswohnungsbau Hildesheim GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2014 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Kreiswohnungsbau Osterode am Harz GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2012 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Wohnungsgenossenschaft Heimkehr eG
    Auszeichnung im Jahr 2012 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • KSG Kreissiedlungsgesellschaft Hannover mbH
    Auszeichnung im Jahr 2012 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Kreiswohnungsbau Osterode am Harz GmbH
    Auszeichnung im Jahr 2012 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat gute Qualität
  • OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG / Immobiliengesellschaft mbH
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim AG
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Neuland Wohnungsgesellschaft mbH
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Spar- und Bauverein eG
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Spar und Bauverein eG
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat gute Qualität
  • Spar und Bauverein eG
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Spar und Bauverein eG
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • Stephanswerk Wohnungsbaugesellschaft mbH
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat ausgezeichnete Qualität
  • GBN Wohnungsunternehmen GmbH Nienburg/Weser
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Niedersächsische Bauträger GmbH Hannover
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat hohe Qualität
  • Wohnungseigentümergemeinschaft Seelhorster Garten
    Auszeichnung im Jahr 2011 mit dem Prädikat hohe Qualität
Mitglieder
Qualitätssiegel
Arbeitshilfe

Die Sicherheitspartnerschaft – Impulse für Lebensqualität

Sich in der eigenen Wohnung, im Wohnumfeld und der Stadt oder Gemeinde sicher zu fühlen, ist ein menschliches Grundbedürfnis. Im Bemühen um eine „sichere Stadt“ wird die Kriminalprävention im Städtebau zunehmend bedeutender - insbesondere bei der Gestaltung des öffentlichen Raums sowie der Wohnhausarchitektur.

Richtig kombiniert sorgen Stadtplanung, Architektur und Kriminalprävention für mehr Sicherheit. Die Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen (SIPA) ist ein interdisziplinär arbeitendes Expertennetzwerk auf dem Gebiet der Kriminalprävention im Städtebau und setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern niedersächsischer Verbände, Organisationen und Institutionen zusammen, die im weitesten Sinne das Planen und Bauen beeinflussen können. Diese haben sich mit der Unterzeichnung der "Vereinbarung über mehr städtebauliche Sicherheit und Kriminalprävention beim Planen und Sanieren von Wohnquartieren" (11 Punkte-Erklärung) verpflichtet, in ihrem Tätigkeitsfeld dazu beizutragen, die Sicherheit im Wohnumfeld und im öffentlichen Raum zu erhöhen und so langfristig an der Verbesserung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger mitzuwirken.

Gemeinsam haben die Mitglieder der SIPA Kriterien und Leitfragen für die Berücksichtigung sicherheitsrelevanter Anforderungen und Fragestellungen erarbeitet, aus denen zwei Produkte hervorgegangen sind. Dabei handelt es sich um die „Kriterienliste für die Planung neuer Bauvorhaben und für die Selbstbewertung von Wohnungsbeständen“ und die „Arbeitshilfe für die Planung und Bewertung öffentlicher Räume“, die in einer Lang- und einer Kurzfassung zur Verfügung steht. Diese Instrumente sollen die Akteure vor Ort befähigen, Wohnprojekte in Städten und Gemeinden auf ihre Sicherheit hin einzuschätzen und zu beurteilen sowie bestehende Sicherheitsprobleme zu überprüfen und Lösungsperspektiven zu erarbeiten.

Ziel ist es, Sicherheitsaspekte bei zukünftigen Planungen von Anfang an mit zu berücksichtigen. Um eine ganzheitliche Lösung anzustreben, werden differenzierte Betrachtungen innerhalb von drei Schutzdimensionen eingenommen.

Unter Federführung des Landespräventionsrates Niedersachsen im Niedersächsischen Justizministerium kommen die Partnerinnen und Partner der SIPA regelmäßig zu Arbeitstagungen zusammen, stimmen Vorhaben und Aktivitäten ab und führen Audits zur Vergabe des Qualitätssiegels für sicheres Wohnen sowie Beratungen zu städtebaulicher und wohnungswirtschaftlicher Kriminalprävention durch.